Euthanasie / Einschläferung

Benutzeravatar
THM-Loraine
Tierhilfe Miezekatze
Tierhilfe Miezekatze
Beiträge: 9011
Registriert: So 13. Mär 2011, 14:35

Euthanasie / Einschläferung

Beitrag von THM-Loraine »

Aus aktuellem Anlass wollen wir noch mal dringend und intensiv auf dem Thema Euthanasie zurückkommen. Wir sind der Meinung, dass man einem Tier die Chancen einer Behandlung zukommen lassen sollte, wenn diese vorhanden sind.

In der letzten Zeit ist es vermehrt dazu gekommen, dass Katzen sehr schnell eingeschläfert wurden. Teilweise sind Katzen ausschließlich auf Verdachtsdiagnosen eingeschläfert wurden. Auf weitere Diagnostik wurde komplett verzichtet.

In unseren Augen sind Katzen teilweise vollkommen sinnlos und viel zu voreilig eingeschläfert worden. Eine Information an uns folgte in allen Fällen erst da, wo die Katze bereits tot war.

Wir möchten noch mal eindringlich daraufhin weisen, dass wir in solchen Fällen bitte unbedingt vorher zu informieren sind. Wenn es eine Geldfrage ist, warum weitere Behandlung nicht durchgeführt wird, so wie es in einem aktuellen Fall, der Fall gewesen ist, meldet euch bitte!!!

Wir haben zu allen unseren Tieren A gesagt und werden auch B zu ihnen sagen. Wir lassen unsere Katzen nicht ohne Behandlung oder vernünftige Diagnose einschläfern. Bei uns bekommt jede Katze die Möglichkeit, wie wir es auch mit unserem eigenen Tier machen würden.

Wenn also jemand in einer finanziellen Sackgasse steht und nur noch die Euthanasie aus Ausweg sieht, meldet euch. Wir behandeln das gerne sehr diskret, werden unsere Katze zurücknehmen und ihr die Behandlung zukommen lassen.

Es darf einfach nicht wahr sein, dass ein Tier aus Kostengründen eingeschläfert wird.
Es darf einfach nicht wahr sein, dass ein Tier ohne eine vernünftige Diagnose, ohne irgendwelche Diagnostik eingeschläfert wird.
Es darf einfach nicht wahr sein, dass ein Tier Notproviant in Form vom Leckerli vor der Todesspritze auf dem Tierarzttisch bekommt, damit es nicht „mit leerem Magen über die Brücke gehen muss“.


SOWAS, wie es in letzter Zeit vermehrt vorgekommen ist, darf einfach nicht mehr passieren. Wir wollen und werden es nicht mehr akzeptieren, dass unsere Katzen so leichtfertig eingeschläfert werden.

Leute, redet mit uns! So kann es nicht mehr weitergehen. Wir sind einfach nur noch fassungslos.
Für den absoluten Notfall (!!!) hier meine Handynummer:
0160/98136461
Bitte per SMS oder Whatsapp melden. Ich rufe dann umgehend zurück. Bitte nutzt diese Nummer aber wirklich nur für den Notfall!
"Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen."
Gillian Anderson

Benutzeravatar
Gabriele
Weise Miezekatze
Weise Miezekatze
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 24. Dez 2011, 14:16

Re: Euthanasie / Einschläferung

Beitrag von Gabriele »

Das ist einfach unglaublich traurig!!! :shock:
Die Entscheidung zur Euthanasie ist wohl die schwierigste und schmerzhafteste, die auf einen Tierhalter zukommen kann :( .
Ich verlasse mich nie auf die Meinung eines einzigen Arztes , auch wenn es Stress für das Tier bedeutet, wenn es erneut untersucht wird. Ich konsultiere immer eine zweite und dritte, unabhängige Meinung, bevor ich einwillige.
Man bedenke nur, wie oft - Human- und Tierärzte - Fehldiagnosen stellen. Wie viele Katzen mussten alleine schon sterben, nur weil sie einen erhöhten Corona-Titer hatten :roll:, weil viele Ärzte immer noch glauben, das sei schon eine FIP.
Bild

unvergessen meine Sternchen Mischa, Xenos, Artus und Zack

Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun! Edmund Burke (1729 - 1797)

Benutzeravatar
Lisacat
Weise Miezekatze
Weise Miezekatze
Beiträge: 2216
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:01

Re: Euthanasie / Einschläferung

Beitrag von Lisacat »

Sehr gut, dass du dieses Thema mal ansprichst, Loraine.
Finde, jedes Tier, dessen Leben noch Lebensqualität aufweist, sollte die Chance haben, dass alles Machbare gemacht wird. Eine Behandlung darf wirklich nicht am Geld scheitern. Wenn man eine oder mehrere Katzen aufnimmt, muß einem klar sein, dass auch mal etwas unvorhergesehenes passieren kann, teure Operationen... Und es ist extrem wichtig, nicht jedem Tierarzt alles abzunehmen. Manchmal hilft tatsächlich nur eine zweite Meinung, ein Leben zu retten.
Liebe Grüße, Lisa und die Katzenbande

Benutzeravatar
Ria
Miezenkatzengott
Miezenkatzengott
Beiträge: 5138
Registriert: Do 26. Jan 2012, 08:12
Wohnort: NRW

Re: Euthanasie / Einschläferung

Beitrag von Ria »

Ich finde es auch sehr, sehr traurig, dass es bei einigen Miezen soweit kommen musste :(

Es ist keine Schande, wenn man sagt, man kann selbst nicht für die Kosten aufkommen und /oder schafft es einfach von dem Zeitaufwand oder der Verantwortung her nicht, sich um ein chronisch krankes Tier zu kümmern.

Aber dann soll man doch bitte so ehrlich sein bzw. der Verantwortung dem Tier gegenüber in soweit nachkommen, dass man diese Chance nutzt und die Katze wieder dem Verein übergibt.

Ich finde es toll, dass die THM diese Möglichkeit überhaupt anbietet und wünsche mir, dass Leute in so einer Situation das nicht als Schande, sein Tier "abzuschieben", sondern das Chance für die Katze wahrnehmen, eventuell doch noch ein lebenswertes Leben zu haben.
  • Liebe Grüße von Regine und...
    Bild
Meine Patis Rubio (in Cadiz) und Sarapo (in Bilbao) suchen ein liebes Zuhause, vielleicht bei dir?

anjaII

Re: Euthanasie / Einschläferung

Beitrag von anjaII »

Ich habe ja auch oft bewusst kranke Katzen aufgenommen.
Carina und Loraine sagten mir immer, wenn was wäre, auch finanziell, soll ich mich melden.

Man muß sich UNBEDINGT bewusst sein wenn man kranke Tiere aufnimmt daß das kein Spaziergang wird je nachdem was es für eine Erkrankung ist. Und das sich der Zustand verschlechtern kann.

Benutzeravatar
THM-Loraine
Tierhilfe Miezekatze
Tierhilfe Miezekatze
Beiträge: 9011
Registriert: So 13. Mär 2011, 14:35

Re: Euthanasie / Einschläferung

Beitrag von THM-Loraine »

Genau Anja. Aber selbst bei einer "ganz normalen" Katze kann etwas sein und man muss finanziell tief in die Tasche greifen. Bevor nichts diagnostiziert wurde oder bevor die Einschläferung als letzte Möglichkeit finanziell gesehen wird, bitte, bitte meldet euch!!!
"Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen."
Gillian Anderson

anjaII

Re: Euthanasie / Einschläferung

Beitrag von anjaII »

Auch bieten die meisten TA's und auch TK's Ratenzahlungen an.

Benutzeravatar
Rezi
Betagte Miezekatze
Betagte Miezekatze
Beiträge: 1142
Registriert: Do 1. Dez 2011, 19:22
Wohnort: Ffm

Re: Euthanasie / Einschläferung

Beitrag von Rezi »

Mir ist ganz schlecht geworden. Es wird doch bereits bei der VK auf evtl. entstehende TA-Kosten hingewiesen. Wer aber noch nie Erfahrungen damit gemacht hat, wie TA-Kosten bei einer ernsthaften Erkrankung in die Hoehe schnellen koennen, kann sich das wahrscheinlich gar nicht vorstellen. Auch eine weitere Behandlung, vielleicht sogar ueber Jahre, kann sehr kostenintensiv werden. Habe ich alles schon erlebt. Vielleicht sollte in dem Punkt bei Vorkontrollen noch intensiver eingegangen werden.
LG
Ursula

Bild

Benutzeravatar
THM-Loraine
Tierhilfe Miezekatze
Tierhilfe Miezekatze
Beiträge: 9011
Registriert: So 13. Mär 2011, 14:35

Re: Euthanasie / Einschläferung

Beitrag von THM-Loraine »

Ursula, das Problem ist, dass es immer "Ja,ja" heißt und hinterher sieht alles anders aus. Wenn es nicht definitiv der Fall ist, wird gerne darüber hinweg gesehen. Ich denke auch, dass das Menschlich ist. Das machen wahrscheinlich die meisten so. Aber schnell kann aus einer Kleinigkeit eine große und kostenintensive Sache werden.

Ich will einfach nur, dass mit uns gesprochen wird und wir ggf. die Möglichkeit bekommen, eingreifen zu können. Es ist doch keine Schande, wenn man es finanziell nicht leisten kann. Es kann ja auch immer mal Änderungen der Arbeit, usw. geben.
"Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen."
Gillian Anderson

Benutzeravatar
Rezi
Betagte Miezekatze
Betagte Miezekatze
Beiträge: 1142
Registriert: Do 1. Dez 2011, 19:22
Wohnort: Ffm

Re: Euthanasie / Einschläferung

Beitrag von Rezi »

Ich finde es grossartig, dass Ihr diese Moeglichkeit anbietet.
LG
Ursula

Bild

Antworten