Bild von Sascha
Bild von Sascha
Bild von Sascha
Bild von Sascha
Bild von Sascha
Bild von Sascha
Bild von Sascha
Bild von Sascha
Bild von Sascha

Sascha

Geschlecht:

männlich 

Alter:

ca. 6 Jahre

Rasse:

Russisch Blau - Mix 

Land/Ort:

Spanien/Cadiz

Einzelhaltung:

nein

Eingestellt:

28. August 2022

Sascha bedankt sich bei Katrin H. für die Übernahme der Patenschaft.

Sascha freut sich auf Daniela J..

Sascha tauchte plötzlich in einem Wohngebiet auf. Er sah schrecklich aus, abgemagert, das Fell in einem schlimmen Zustand, und er hatte sichtliche Atemprobleme. Eine freiwillige Helferin der Tierschuetzer hat ihn entdeckt und Josefina informiert. Beim Tierarzt stellte sich noch eine hochgradige Anämie heraus. Also kam er erst mal in die Auffangstation der Tierschuetzer und wurde medikamentös behandelt. Mit Erfolg, denn sein Zustand hat sich deutlich gebessert. Leichte Atemgeräusche sind allerdings weiter zu hören. Seine Bronchien waren doch sehr angegriffen. Wir suchen also jetzt für Sascha erstmal Paten, die seinen Unterhalt absichern, und dann ein schönes und vor allem im Winter warmes Zuhause. Sascha wird es seiner Familie danken. Er ist ein sehr lieber, sehr menschennaher Kater. Er wurde mit Sicherheit ausgesetzt. Zur Zeit ist Sascha noch zur Behandlung im Käfig, wir können also noch nicht sagen, wie er im Umgang mit anderen Katzen ist. Wir gehen aber davon aus, dass er keine Probleme machen wird, zumal, wenn es in seiner künftigen Familie keine dominanten Katzen gibt.

Video Sascha

Update, 30.10.2022
Sascha ist nicht mehr wiederzuerkennen. Er ist ein wunderschöner Kater geworden. Am Anfang dachten die Tierschuetzer, er könnte vielleicht in der Gruppe Probleme bekommen, auch weil er ein für spanische Verhältnisse großer und kräftiger Kater ist. Aber nein, er ist super lieb und ausgeglichen und kommt mit den anderen Katzen sehr gut zurecht. Inzwischen war Josefina auch mit Sascha beim Tierarzt. Auf den Röntgenaufnahme sieht die Lunge nicht einwandfrei aus. Aber der Tierarzt war trotzdem zufrieden mit Sascha. Zwar atmet er nach wie vor hörbar. Es ist aber deutlich weniger geworden. Wahrscheinlich hat Sascha eine leichte chronische Bronchitis, sagt der Tierarzt. Leicht auch deshalb, weil Sascha etwa nicht hustet. Auch hat er offensichtlich keinen Schleim in den Bronchien. Vorsichtshalber wurde auch noch mal eine Röntgenaufnahme vom Kopf gemacht wegen möglicher Polypen, die die Atemprobleme auslösen könnten, aber alles war frei. Sascha bekommt jetzt erstmal vorübergehend Kortison. In Kürze soll er wieder dem Tierarzt vorgestellt werden. Ansonsten geht es dem verschmusten Katermann inzwischen super. -Vor allem schmeckt ihm das Futter. Er ist fast ein bisschen pummelig geworden. Also insgesamt gute Nachrichten von Kater Sascha.