Bild von Nut
Bild von Nut
Bild von Nut
Bild von Nut
Bild von Nut
Bild von Nut
Bild von Nut
Bild von Nut
Bild von Nut
Bild von Nut
Bild von Nut
Bild von Nut
Bild von Nut
Bild von Nut
Bild von Nut
Bild von Nut
Bild von Nut
Bild von Nut
Bild von Nut

Nut

Geschlecht:

weiblich 

Alter:

ca. 12 Jahre

Rasse:

EKH 

Land/Ort:

Spanien/Barcelona

Einzelhaltung:

nein

Nut wurde von Christine F. N. gerettet.

Nut musste leider inzwischen schon 3 mal ihre Familie verlassen. Sie wurde 2008 von den Tierschützern auf der Straße gefunden. Ohne deren Hilfe wäre sie gestorben. Sie war viel zu jung und ohne Mama. Ihre "Familie" muss sie ausgesetzt haben. Alleine ihren Schicksal überlassen.

Als kleines, süßes Baby hat sie natürlich sehr schnell ein neues Zuhause in Spanien gefunden. Dort durfte sie fast 2 Jahre voller Liebe leben. Doch plötzlich entwickelte die Familie angeblich eine Allergie und Nut musste sofort weg. Der Maus wurde der Boden unter den Füßen weggerissen. Sie hat sehr getrauert. Der wahre Grund war vermutlich, dass Nut kein niedliches Baby mehr ist und daher gehen musste.

Als sie wieder in der Obhut der Tierschützer war, fand sie auch relativ schnell hier in Deutschland ein Zuhause. Dort hat sie mit einer weiteren Katze zusammen gelebt und ist wieder richtig aufgeblüht. Leider musste sie und die andere Katze aber nach relativ kurzer Zeit auch wieder ihr Zuhause verlassen.

Nun lebt Nut bei uns im Katzenhaus. Zu Beginn hat sie hier etwas Zeit gebraucht. Vermutlich auch einfach aus dem Grund, weil sie nicht wieder enttäuscht werden wollte. Wenn Besuch kommt, verzieht sich Nut lieber. Sie hat keine Angst, sie will aber bestimmt nicht nochmal so enttäuscht werden...

Wenn Nut ihren Menschen nicht kennt, möchte sie nicht angefasst werden. Am Anfang braucht sie ein paar Tage Zeit und Geduld. Am besten ist es, wenn man sie von sich aus alleine kommen lässt. Kennt sie ihren Menschen, kann man mit ihr eigentlich alles machen. Sie ist dann gerne auf dem Arm und genießt ihre Streicheleinheiten.

Mit anderen Katzen kommt Nut ebenfalls prima zurecht. Die Gruppe sollte allerdings nicht zu groß sein, dann zieht sich Nut zurück. Mit einer, zwei oder vielleicht auch drei Katzen im gleichen Haushalt, gibt es aber keine Probleme.

Nut schaut immer sehnlichst aus dem Fenster und der Tür und würde sich von Herzen wünschen, dass sie Freigang haben könnte. Sie würde so gerne die Welt da draußen kennenlernen, Mäuse fangen und Blättern hinterherjagen. Auch gesicherter bzw. begrenzter Freigang wäre für Nut eine Möglichkeit.