Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya
Bild von Taya

Taya †

Geschlecht:

weiblich 

Rasse:

Snowshoe - Mix 

Land/Ort:

Spanien/Cadiz

* Juni 2014
† November 2022

Taya wurde von Dr. Andreas+Lisa S. gerettet.

Taya durfte in einem tollen Zuhause leben. Ihre Familie vermisst sie sehr. Leb wohl und komm gut im Katzenhimmel an.

Taya und ihre Geschwister Saimon und Malee lebten im Innenhof eines verlassenen Hauses. Sie waren allein. Ihre Mutter wurde von den von Nachbarn vergiftet. Sie wollten in ihrer Umgebung keine Katzen haben. Ein Nachbar hat dann das Gesundheitsamt der Stadt informiert. Und das Gesundheitsamt hat die Tierschützer vor Ort gebeten, sich um die Kleinen zu kümmern. Die haben sie daraufhin abgeholt und auf die Finca gebracht. Das war das erste Mal, dass die Behörde sich direkt mit den Tierschützern in Verbindung gesetzt hat, und nicht bei der Perrera, der staatlichen Tötungsstation, angerufen hat. Dem ist es auch zu verdanken, dass Taya, Malee und Saimon gesund und munter sind, und sich nicht mit den vielen Krankheiten, die in der Perrera grassieren, angesteckt haben. Sie sehen gut aus. Auch hat sich - sozusagen heimlich - eine Nachbarin um die Katzenbabys gekümmert, weil sie ihr leid taten. Sie hat sie sogar entwurmt und entfloht, alles ein großes Glück für die Geschwister.
Trotzdem müssen Taya, Malee und Saimon erstmal im Käfig auf der Finca ausharren, zum Schutz der anderen Katzen. Auch müssen sie noch geimpft werden. Aber sogar diese Zeiten werden vergehen. Dank der Frau, die sich um sie gekümmert hat, sind sie an Menschen gewöhnt und lassen sich anfassen und sogar streicheln.

Update 20.11.2014
Taya und ihre Geschwister sind geimpft und endlich raus aus dem Käfig. Sie leben jetzt im kleinen Kindergarten der Finca der Tierschützer. Hier haben sie sich super eingelebt und sehr schnell Freundschaften geschlossen. Taya und ihre Geschwister sind unglaublich verspielt. Da gibt es nur kurze Ruhepausen. Taya schmust auch sehr gern mit den Tierschützern, wenn die mal Zeit dafür haben. Man merkt, dass die Drei zwar draußen geboren wurden aber von klein auf an Menschen gewöhnt sind.

Update 25.02.2015
Saimon und Malee, die Geschwister von Taya sind inzwischen beide reserviert, nur Taya ist noch zu haben. Die süße Maus hat sich super entwickelt. Sie hat glänzendes, seidiges Fell. Es schmeckt ihr und sie liebt es, mit ihren Kumpels zu kuscheln, ist also eine sehr soziale Katze. Auf dem einem Fotos ist sie übrigens mit ihrem Freund Shirkan zu sehen. Auch den Menschen gegenüber ist die süße Taya weiter sehr vertraut. Wir sind gespannt, ob wohl auch sie bald "ihre" Familie findet.

Update 05.12.2015
Lange war nichts mehr von Taya zu hören. Aber es geht ihr sehr gut. Sie sieht gut aus, ist stets gesund und gut gelaunt.
Über ein Jahr ist Taya jetzt schon bei den Tierschützern. Sie kennt in ihrem Leben paraktisch nichts anderes als die Finca. Ihre Geschwister Saimon und Malee konnten längst in ein schönes Zuhause umziehen, nur die süße Taya wartet noch.