Bild von Siria
Bild von Siria
Bild von Siria
Bild von Siria
Bild von Siria
Bild von Siria
Bild von Siria
Bild von Siria
Bild von Siria
Bild von Siria
Bild von Siria
Bild von Siria
Bild von Siria
Bild von Siria
Bild von Siria
Bild von Siria
Bild von Siria
Bild von Siria
Bild von Siria
Bild von Siria

Siria †

Geschlecht:

weiblich 

Rasse:

Snowshoe - Mix 

Land/Ort:

Spanien/Cadiz

* Januar 2011
† März 2020

Siria wurde von Monika R. gerettet.

Meine Süße,

so habe ich Dich vom ersten Tag an genannt. Du warst immer meine Süße. Schon als ich Dich zum ersten Mal sah und Deine Geschichte las, war für mich klar, dass Du zu uns kommen kannst.
Zwei mal reserviert, zwei mal abgesagt, das ging gar nicht.
Meine Bedenken, dass Du mit unserem Kugelblitz Merlin nicht klarkommst, haben sich schon vom ersten Tag an zerstreut. Du bist angekommen, hast Deine Katzenkumpel inspiziert, für gut befunden und das wars dann. Kein Meckern, selbst Merlin blieb stumm. Im Laufe der Zeit hat sich zwischen Euch sogar so etwas wie eine Liebesgeschichte angebahnt. Ihr wart immer zusammen und selbst das Schreien vor der Futterzeit hast Du Dir von ihm abgeschaut und mitgeschrien. Ihr wart immer so herrlich zusammen.

Leider war unsere Zeit viel zu kurz. Die vielen Krankheiten, die Du hattest, konnte Dein Körper nicht mehr verkraften. Aber selbst bei den Tierarztbesuchen warst Du immer lieb, hast nie gekratzt und immer alles stoisch über Dich ergehen lassen. Dafür habe ich Dich oft bewundert.

Die letzten zwei Wochen sind wir einen schweren Weg gegangen und vor zwei Tagen hast Du mir gezeigt, dass es nicht mehr geht. Gestern war dann der Tag unseres Abschieds.

Ich danke Dir für die wundervolle Zeit, die wir miteinander hatten. Du wirst immer in unseren Herzen sein und ich glaube fest daran, dass wir uns wiedersehen.

Traurige Grüße
Monika mit Merlin, Andrei, Makis, Grumpy, Moby und Lissy



Siria´s Vermittlungstext:
Siria stammt aus einem Privathaushalt. Eine ältere Frau hatte im Lauf der Jahre sehr, sehr viele Katzen aufgenommen und hat schließlich die Tierschützer um Hilfe gebeten, weil sie nicht mehr klar kam, aus finanziellen-, aber auch aus Krankheitsgründen. Die Tierschützer haben sich schließlich bereit erklärt, ihr einige Katzen abzunehmen.
So kam Siria auf die Finca, erstmal, wie alle Katzen, in einen Käfig der Quarantänestation. Inzwischen lebt die Maus in einer größeren Katzengruppe und kommt dort sehr gut zurecht. Die hübsche Siria ist allerdings noch etwas ängstlich. Sie ist zwar neugierig und möchte alles beobachten, was die Menschen machen. Aber anfassen lässt sie sich im Moment noch nicht. Aber vielleicht ist das auch nur die Umstellung. Andere Katzen aus demselben Haushalt, wie zum Beispiel Cher, sind sehr vertrauensvoll mit Menschen, so dass man eigentlich davon ausgehen kann, dass auch Siria ihre Scheu bald überwinden wird.

Update 16.05.2016
Siria hatte ein Zuhause in Aussicht. Leider wurde sie nun aber positiv auf FIV getestet und ist daher wieder auf der Suche nach einem schönen Zuhause.

Update 07.09.2016
Siria sucht wieder ein Zuhause. Sie war reserviert. Der Flugtag stand fest. Am Tag des Fluges kam leider die Absage. Als die Tierschützer davon erfuhren, dass Siria nun doch nicht fliegen wird, machten sie ihren Käfig auf, in dem sie zur Reisevorbereitung eingesperrt war. Als wollte die Süße es nicht wahrhaben, blieb sie einfach im Käfig sitzen. Auch Stunden später saß sie noch dort, wartete. Ein trauriger Anblick für die Tierschützer, hat es doch gerade eine wie Siria, als FIV-positive Katze, besonders schwer. Wie drücken jetzt alle Daumen, dass diese süße Maus trotzdem bald eine neue Chance bekommt.