Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha
Bild von Laisha

Laisha

Geschlecht:

weiblich 

Alter:

ca. 2 Jahre

Rasse:

EKH 

Land/Ort:

Spanien/Cadiz

Einzelhaltung:

nein

Laisha wurde von Marion M. gerettet.

Beinahe hätte Josefina Laisha überfahren, sie ist ihr direkt vors Auto gelaufen. Nur mit einer Vollbremsung konnte Josefina den Zusammenprall verhindern. Da war die Maus gerade mal knapp sechs Wochen alt und konnte noch nicht mal richtig sehen. Wie sie da so mutterseelenallein auf die Straße gekommen ist, können wir nur vermuten. Die kleine Maus wurde ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Denn sie ist von klein auf an Menschen gewöhnt, ist eine kleine, süße Schmusekatze, die sofort anfängt zu schnurren, wenn man sie nur berührt. Jetzt ist Laisha eine von den vielen, vielen Katzenbabys, die dieses Jahr von der Finca aus ein Zuhause suchen. Es gibt riesige Probleme bei der Unterbringung, viele Katzenbabys müssen schon sehr lange im Käfig sitzen, weil es in den Gruppen der Babykatzen keine freien Plaetze mehr gibt. Die Tierschützer hoffen also inständig, dass sich für Laisha bald ein Zuhause findet. Jede kleine Katze, die schnell adoptiert wird , trägt dazu bei die brenzlige Situation auf der Finca zu entspannen.

Update 21.12.2016
Laisha war eine Zeitlang zusammen mit Massimo bei einer der Tierschützerinnen zu Hause. Beide hatten Durchfall und mussten intensiver behandelt und beobachtet werden. Aber jetzt ist sie zurück auf der Finca und auch Massimo ist mit ihr zusammen auf die Finca umgezogen. Beide leben jetzt in einem Gehege, das leider den "großen" Katzen weggenommen werden musste, um irgendwie die vielen Kitten dieses Jahrgangs unterzubringen. Da es auch in Andalusien inzwischen Herbst geworden war und es kurz darauf zu regnen begann, hat sich Laisha erstmal erkältet, auch bekam sie wieder Durchfall. So musste sie wieder in den Käfig umziehen, war sogar ein paar Tage, zusammen mit Massimo, dem es ähnlich erging, hospitalisiert. Aber es geht ihr (und Massimo) inzwischen wieder besser. Sie wurde erneut in ihre Gruppe entlassen und genießt das in vollen Zügen. Stundenlang kann sie toben. Dabei ist sie die Kleinste von allen, klein aber oho! Laisha nimmt es locker auch mit dem vier Monate älteren und mehr als doppelt so großen Kater Shin auf. Auf dem einen Foto sind sie zusammen zu sehen.
Laisha ist eine kleine, supersüße, mutige Maus. Alle auf der Finca sind in sie verliebt! Pateneltern hat Laisha schon bekommen, ein riesiges Dankeschön aus Cadiz dafür. Die Tierschützer hoffen sehr, dass Laisha bald ein Zuhause findet, denn gerade jetzt im Herbst und Winter ist es auf der Finca sehr feucht und manchmal auch kalt. Manche kleine Katzen, gerade die, welche in einem Haus geboren wurden- so wie Laisha - reagieren da oft empfindlich. Schön wäre es, wenn sie noch einen ihrer Freundinnen oder Freunde mitbringen könnte, vielleicht ja Massimo?

Update 16.05.2017
Laisha war zusammen mit Massimo reserviert, und dann hat es leider doch nicht geklappt. Nun warten die Beiden auf eine neue Chance! Laisha geht es nicht schlecht auf Finca. Sie hat hier viele Freundinnen und Freunde. Sie genießt ihre relative Freiheit. Sie liebt es zu spielen und zu toben. Sie ist eine total unkomplizierte Katze. Eins allerdings fehlt der Maus: Der Kontakt zu Menschen. Immer wieder wird sie von den Tierschützern enttäuscht, weil die viel zu wenig Zeit für die einzelnen Katzen haben. Und Laisha würde so gern mehr schmusen! 9 Monate ist Laisha inzwischen alt und, kaum zu glauben, diese supersüße Katze wartet immer noch, ebenso wie Massimo...

Update 23.04.2018
Wer hätte das gedacht: Laisha wartet nun schon seit Mitte Oktober 2016 auf ein Zuhause. So eine süße Maus ist sie, so lustig, so schmusig und trotzdem lässt man sie da einfach auf der Finca sitzen? Und das auch noch bei so einem Winter!? Laisha war nämlich furchtbar erkältet, wie so viele andere Katzen auf der Finca auch. Februar, März und auch der April sind bisher ungewöhnlich nass. Schon lange ist nicht mehr so viel Regen gefallen! Die arme Laisha konnte gar nicht mehr aus den Augen schauen. Aber: sie ist einfach zu behandeln. Sie musste noch nicht mal dazu in den Käfig. Einfach Tropfen in die Augen, Tablette rein und wieder ab in die relative Freiheit. So unkompliziert ist Laisha - und keiner will sie?

Update 24.09.2018
Wir wollen nochmal an Laisha erinnern, an diese supersüße Maus. Bald zwei Jahre ist sie jetzt auf der Finca, und sie wartet immer noch! Das ist unfassbar. So viele Freundinnen und Freunde hat Laisha inzwischen ziehen sehen. Aus ihrer Gruppe sind - bis auf die schwarzbefrackten Kumpels - praktisch alle weg. Schwarze Katzen haben es besonders schwer, das ist leider so, und wir hoffen sehr, dass sich das endlich ändert, aber ein rotes, zudem bildhübsches Mädchen wie Laisha - nur weil sie gern ihren schwarzbefrackten Busenfreund Massimo mitbringen will? Dabei ist Massimo ebenfalls wunderschön mit seinem orientalischen "Einschlag"?
Alles ist gesagt über Laisha, wie schmusig sie ist, wie verspielt, wie unkompliziert im Umgang. Massimo ist da schüchterner, aber gerade deswegen wäre es einfach super, wenn er zusammen mit Laisha ein Zuhause fände. Zusammen mit ihr würde ihm die Eingewöhnung sicher leichter fallen. Lässt sich denn wirklich niemand finden, der der süßen Laisha und ihrem Kumpel Massimo, mit dem sie zusammen aufgewachsen ist, ein richtiges Zuhause schenkt!?