Bild von Abramo
Bild von Abramo
Bild von Abramo
Bild von Abramo
Bild von Abramo
Bild von Abramo
Bild von Abramo
Bild von Abramo
Bild von Abramo
Bild von Abramo
Bild von Abramo
Bild von Abramo
Bild von Abramo
Bild von Abramo
Bild von Abramo
Bild von Abramo
Bild von Abramo

Abramo

Geschlecht:

männlich 

Alter:

ca. 4 Jahre

Rasse:

Siam - Mix 

Land/Ort:

Spanien/Cadiz

Einzelhaltung:

nein

Eingestellt:

3. April 2018

Abramo bedankt sich bei Ursula K. für die Übernahme der Patenschaft. Er befindet sich zur Zeit im Katzenhaus der Tierhilfe Miezekatze.

Abramo stammt aus der Perrera, der Tötungsstation in Jerez. Die Tierschützer haben ihn von dort zusammen mit Shiro und Chuchu gerettet. Wie die drei dort hingekommen sind, wissen wir nicht. Über ihre Herkunft können wir also nur spekulieren. Da alle drei allerdings sehr ängstlich sind, stammen sie womöglich aus einer Katzenkolonie, die im Auftrag einer Gemeinde "abgeräumt " wird. Es kann natürlich auch sein, dass sie nur durch die Umstände so eingeschüchtert sind. Aggressiv jedenfalls ist keiner von den dreien. Das sieht man ja schon ihren Mienen an.
Jetzt sucht Abramo erstmal Pateneltern, die dem hübschen Kerl den Unterhalt sichern. Sollte sich jemand bereits jetzt für ihn interessieren und eine Adoption in Erwägung ziehen: Der Kater wird noch einiges an Geduld benötigen. Wer die mitbringt: sehr gern. Für jede Katze, die ein Zuhause findet, kann eine andere Katze auf die Finca nachziehen. Und die Kittensaison beginnt ja gerade wieder.

Update 11.06.2018
Abramo hat eine Patin gefunden. Das ist eine wunderbare Nachricht für die Tierschützer. Ursula K. sorgt jetzt für Abramos Unterhalt. Dafür ein herzliches Dankeschön aus Cádiz.
Dies sind die letzten Fotos von Abramo im Käfig. Inzwischen konnte die Maus in eine der Gruppen umziehen, ist dort aber im Moment nur versteckt. Wir werden ihn beobachten und berichten, sobald es Neuigkeiten gibt.

Update 10.08.2018
Die ersten Fotos von Abramo in der Gruppe! Leider waren diese Fotos nur im Teamwork möglich. Da gibt es eine blaue Palette, die bestens zum Verstecken geeignet ist. Die ist bei den ängstlichen Katzen sehr beliebt. Nur wenn eine weitere Tierschützerin dabei ist und die Palette anhebt, damit die Katzen rauslaufen, ist es möglich von ihnen Fotos zu machen. Oft sind die dann leider auch noch verwackelt, weil die Katzen nicht stehen bleiben. Diesmal aber hat es geklappt und nun kann man Abramo endlich mal ganz sehen. Und ist er nicht wunderschön? Abramo wird in einer Familie einiges an Zeit und Geduld benötigen. Aber er wäre sicher nicht das erste "Scheuchen", das schließlich zur Schmusekatze "mutiert".

Update 11.02.2019
Abramo und Kim hatten das große Glück, dass sie am Samstag mit nach Deutschland kommen durften. Noch besser, sie durften sofort in ihr neues Zuhause umziehen. Leider war das Glück nur von kurzer Dauer, von nur wenigen Stunden und Abramo und Kim sind gestern, also am Sonntag, bereits zurück in unsere Obhut gekommen. Abramo hatte sich nur verkrochen, Kim hingegen hat in der Familie geknurrt und gefaucht und so versucht seinen Menschen auf Distanz zu halten. Außerdem hat Kim einen verkürzten Schwanz, was wir bisher nicht im Text erwähnt hatten. Da dies bei ihm angeboren ist, kennt er es nicht anders und hat dadurch natürlich keinerlei Beeinträchtigungen.

Abramo und Kim sind nun erstmal in der Quarantänestation untergebracht.


Video Abramo

Haben Sie Interesse an Abramo?