Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu
Bild von Chuchu

Chuchu

Geschlecht:

männlich 

Alter:

ca. 6 Jahre

Rasse:

EKH 

Land/Ort:

Spanien/Cadiz

Einzelhaltung:

nein

Eingestellt:

3. April 2018

Chuchu bedankt sich bei Anita F. für die Übernahme der Patenschaft.

Chuchu stammt aus der Perrera, der Tötungsstation in Jerez. Die Tierschützer haben ihn von dort zusammen mit Shiro und Abramo gerettet. Wie die drei dort hingekommen sind, wissen wir nicht. Über ihre Herkunft können wir also nur spekulieren. Da alle drei allerdings sehr ängstlich sind, stammen sie womöglich aus einer Katzenkolonie, die im Auftrag einer Gemeinde "abgeräumt " wird. Es kann natürlich auch sein, dass sie nur durch die Umstände so eingeschüchtert sind. Aggressiv jedenfalls ist keiner von den dreien. Das sieht man ja schon ihren Mienen an.
Jetzt sucht Chuchu erstmal Pateneltern, die dem hübschen Kerl den Unterhalt sichern. Sollte sich jemand bereits jetzt für ihn interessieren und eine Adoption in Erwägung ziehen: Der Kater wird noch einiges an Geduld benötigen. Wer die mitbringt: sehr gern. Für jede Katze, die ein Zuhause findet, kann eine andere Katze auf die Finca nachziehen. Und die Kittensaison beginnt ja gerade erst wieder.

Update 07.06.2018
Chuchu muss immer noch im Käfig ausharren. Er hat einen besonders hartnäckigen Durchfall, und solange der nicht vorbei ist, kann er in keine der Gruppen umziehen. Er wird natürlich dagegen behandelt. Durch den - notgedrungen - recht "engen"Kontakt mit Menschen, schaut er aber inzwischen etwas entspannter in die Kamera.
Eine positive Nachricht gibt es: Chuchu hat eine Patin gefunden. Das ist wie immer eine super Nachricht für die Tierschützer. Die Patin heißt Anita F.. Sie sichert ihm jetzt den Unterhalt. Dafür aus Cádiz ein ganz herzliches Dankeschön!

Update 10.08.2018
Chuchu ist endlich in (relativer) Freiheit. Der Durchfall ist vorbei, und er konnte in eine Gruppe umziehen. Er hat sich dort sofort perfekt integriert und hat sich mit Cosette und Tacita auch gleich zwei Freundinnen angelacht. Klar, dass die von Chuchu begeistert sind, so schön, wie er ist. Chuchu ist noch ziemlich ängstlich. Aber immerhin, er versteckt sich nicht, so wie andere Katzen seiner Gruppe. In einer Familie wird er auf jeden Fall Zeit benötigen. Aber neugierig wie er ist, wird auch bei Chuchu irgendwann der Knoten platzen.

Update 26.09.2019
Cosette und Tacita haben inzwischen ein wunderbares Zuhause in Deutschland gefunden. Ihr "boyfriend" Chuchu wartet immer noch!! Chuchu sieht super aus, es geht ihm zumindest gesundheitlich gut. Er ist ein robustes Kerlchen. Nichts haut ihn um. Nur mit dem richtigen Zuhause, das hat immer noch nicht geklappt. Der auffallend hübsche Chuchu hat sich inzwischen verändert. Er ist längst nicht mehr so ängstlich wie zu Beginn. Wenn es Nassfutter gibt, nimmt er die Beine in die Hand und kommt angelaufen. Das will er auf keinen Fall verpassen. Bis er aufgefressen hat, stören ihn die Menschen in seiner Nähe nicht. Nur sich anfassen lassen, das ist noch nicht sein Ding. Aber das wird schon. Tacita zum Beispiel, die auf der Finca genauso scheu war wie Chuchu, macht in ihrer Familie bereits Riesenfortschritte und sieht auf Fotos inzwischen richtig entspannt aus. Warum sollte das nicht mit Chuchu genauso gehen? Klug genug ist er jedenfalls.
Eine, die sich sicher riesig freuen würde Chuchu unter den Happyends wiederzufinden, ist Anita F., seine Patin. Sie hat ihn nicht im Stich gelassen. Danke, Anita, für all die Unterstützung. Das ist wirklich toll!

Haben Sie Interesse an Chuchu?