Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha
Bild von Sancha

Sancha

Geschlecht:

weiblich 

Alter:

ca. 6 Jahre

Rasse:

EKH 

Land/Ort:

Spanien/Bilbao

Einzelhaltung:

ja

Sancha wurde von Stefanie H. gerettet.

Sancha ist in einer Tierklinik zurückgelassen worden und kam schließlich in die Perrera, die spanische Tötungsstation. Für die arme Maus ist eine Welt zusammengebrochen. Sie weiß nicht, was mit ihr geschieht und ist sehr verstört und desorientiert. Im Moment mag Sancha auch nicht fressen, was gefährlich werden kann, da sie auch noch übergewichtig ist. Das kann bei solchen Katzen dann schnell zu Leberschäden führen. Die Tierschützer suchen auf Hochtouren in Spanien nach einer Pflgestelle für sie, wo sie zur Ruhe kommen kann und bestimmt auch schneller wieder fressen wird. Gleich eine richtige Familie wäre natürlich noch besser.

Update 06.11.2018
Die Tierschützer mussten Sancha wieder in die Tierklinik bringen. Sie war so stark depressiv, hat absolut nichts gefressen und sich auch nicht behandeln lassen. Die Blutanalyse hat ergeben, dass die Hilfe jetzt gerade noch rechtzeitig kam, Sancha war bereits am Rande einer hepatischen Lipidose, was bei übergewichtigen Katzen schnell passieren kann. Sie bekommt jetzt über eine Sonde ihre lebenswichtige Nahrung und vor allem ganz viel Liebe vom Klinikpersonal. Seit Sancha etwas stabilisiert ist und gemerkt hat, dass die Menschen um sie herum es gut mit ihr meinen, fordert sie ständig nach Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten. Sancha ist eine ganz liebe Katze, die einfach nur unheimlich geschockt war, dass ihre Familie sie im Stich gelassen hat. Sie ist unglaublich dankbar für jede Streicheleinheit und hat bereits das ganze Klinikpersonal verzaubert. Jetzt braucht die Maus unbedingt wieder die Aussicht auf ein richtiges Zuhause, wo sie dann hoffentlich für immer bleiben darf.

Update 13.11.2019
Sancha hat sich notgedrungen mit der Situation abgefunden. Sie gleicht allerdings die fehlende Zuwendung mit Fressen aus, so dass sie ziemlich pummelig ist. Da müsste man in ihrem neuen Zuhause ein wenig darauf achten. Aber das spielt sich bestimmt auch wieder ein, sobald sie endlich genug Liebe und Streicheleinheiten bekommt, nach denen sie sich so sehr sehnt. Sancha ist eine ganz liebe Katze, die so gerne endlich aus dem Käfig raus möchte.
Auf andere Katzen reagiert sie aber sehr gestresst, daher sucht Sancha ein Zuhause, wo sie Einzelprinzessin sein darf.