Bild von Geraldine
Bild von Geraldine
Bild von Geraldine
Bild von Geraldine
Bild von Geraldine
Bild von Geraldine
Bild von Geraldine
Bild von Geraldine

Geraldine

Geschlecht:

weiblich 

Alter:

ca. 4 Jahre

Rasse:

EKH 

Land/Ort:

Spanien/Cadiz

Einzelhaltung:

nein

Eingestellt:

7. Januar 2019

Geraldine bedankt sich bei MiKa-Paten .. für die Übernahme der Patenschaft. Sie befindet sich zur Zeit im Katzenhaus der Tierhilfe Miezekatze.

Geraldine wurde von den Tierfängern der Perrera in Chiclana schwerverletzt am Straßenrand gefunden. Der Tierarzt der Perrera hat sie erstmal notversorgt und dann zu einem anderen Tierarzt bringen lassen, der sie stationär aufnehmen konnte. Die Maus hatte diverse Wunden insbesondere an einem Hinterbein, die genäht werden mussten. Wahrscheinlich war sie von einem Auto angefahren worden.
Da in der Perrera die Möglichkeiten zur Betreuung einer schwerverletzten Katze fehlen, bat der Tierarzt Josefina um Hilfe. So kam Geraldine nach dem Klinikaufenthalt erstmal in die Quarantänestation der Finca. Dort wurde sie regelmäßig mit Medikamenten versorgt und hat sich so peu a peu von ihren schweren Verletzungen erholt. Inzwischen ist die Maus wieder weitgehend fit.
Da in der Perrera niemand nach ihr gefragt hat und die Frist, in der Besitzer ihre Tiere zurückholen können, verstrichen ist, haben die Tierschützer beschlossen, für Geradline jetzt über uns eine Familie zu suchen.

Geraldine muss einmal ein Zuhause gehabt haben. Sie ist eine sehr liebe, sehr schmusige Katze. Vielleicht wurde sie ja sogar von ihrer Familie gesucht. Da sie aber keinen Microchip hatte, lässt sich ihre Herkunft leider nicht mehr nachvollziehen.

Wie weit Geraldine etwas von den Verletzungen zurückbehalten hat, also evtl. noch etwas hinkt, vermögen wir im Moment nicht zu sagen, da sie noch im Käfig ist. Sobald sie in die Gruppe entlassen werden kann, werden wir in Cádiz die bildhübsche Geraldine beobachten und erneut berichten.

Update 13.02.2019
Geraldine hat ratzfatz Paten bekommen. Die Mika-Paten sorgen jetzt für ihren Unterhalt. Das waren Super-Nachrichten für die Tierschützer in Cádiz. Doch nun folgt schon die zweite positive Nachricht: Es ist gar nicht mehr so weit gekommen, dass Geraldine auf der Finca in die Gruppe entlassen werden konnte. Die Maus hatte riesiges Glück und konnte auf einem freien Plätzchen mit dem letzten Transport nach Deutschland reisen.
Ab sofort ist Geraldine also im Katzenhaus zu bewundern. Wie sie sich in der Gruppe verhält, wird sich jetzt also erst im Katzenhaus zeigen. Kurz vor ihrer Abreise "humpelte" Geraldine noch ein ganz klein bisschen. Ob sich das vollständig gibt, auch das wird jetzt im Katzenhaus beobachtet. Viel Glück in Deutschland, Geraldine!

Haben Sie Interesse an Geraldine?