Bild von Merlin
Bild von Merlin
Bild von Merlin
Bild von Merlin
Bild von Merlin
Bild von Merlin
Bild von Merlin
Bild von Merlin
Bild von Merlin
Bild von Merlin
Bild von Merlin
Bild von Merlin
Bild von Merlin
Bild von Merlin
Bild von Merlin
Bild von Merlin

Merlin

Geschlecht:

männlich 

Alter:

ca. 7 Monate

Rasse:

Russisch Blau - Mix 

Land/Ort:

Spanien/Cadiz

Einzelhaltung:

nein

Eingestellt:

24. Oktober 2019

Merlin bedankt sich bei Melanie M. für die Übernahme der Patenschaft.

Merlin freut sich auf Annika D. und wartet auf einen Flugpaten.

Merlin stammt aus einer großen Katzenkolonie, auf die uns eine Urlauberin aufmerksam gemacht hat. Sie war mit ihrem Mann in einem Hotel in La Barossa, einem Badeort am Meer mit vielen großen Hotelanlagen. Ihr und ihrem Mann war die Kolonie nahe der Hotelanlage insbesondere auch deshalb aufgefallen, weil viele Katzen in einem schlechten Zustand waren. Merlin zum Beispiel hatte Katzenschnupfen und konnte kaum noch Luft bekommen. Solche Hinweise sind wichtig, gibt es doch die Möglichkeit, solche Kolonien in das Kastrationsprogramm der Stadt Chiclana, zu der La Barossa gehört, mit aufzunehmen, dann werden sie wenigstens kontrolliert.. Ideal ist es stets, wenn sich die Urlauber direkt an die Gemeinde wenden, und dort ihre Besorgnis mitteilen. In diesem Fall haben sich erstmal die Tierschützer der Kolonie angenommen, kranke Katzen zum Tierarzt gebracht, und sie haben im Sommer begonnen Katzen dieser Kolonie zu kastrieren. Das sind wieder enorme Kosten, aber bis die Gemeinde entschieden hat, konnten sie nicht mehr warten. Außerdem: das Geld, was die Stadt für Kastrationen zur Verfügung stellt, ist wenig und reicht bei weitem nicht für alle Katzenkolonien aus.

Merlin musste ziemlich lange beim Tierarzt bleiben, ihm ging es sehr, sehr schlecht. Die Lungen waren voll mit Schleim, ohne tierärztliche Hilfe hätte er wohl nicht überlebt. Er ist jetzt seit Wochen in Behandlung, und es geht ihm inzwischen besser, wie man auch man auf den Röntgenaufnahmen sehen kann. Ein bisschen wird der kleine Mann vielleicht zurückbehalten. Wenn er rennt oder sich viel bewegt „pustet“ er noch etwas, aber darüber hinaus wird er ein normales Leben führen können. Klein-Merlin wurde übrigens bestimmt in der Kolonie ausgesetzt, denn er ist ein kleiner Schmusekater. Im Moment ist er in einer Katzen-Residenz und wird gepäppelt. Merlin bräuchte also dringend eine Familie, die sich wirklich um ihn kümmern kann.

Die Kosten laufen den Tierschützern mit dieser Kolonie und ihren vielen kranken Katzen davon, da zählt jeder Euro! Auch Spenden für die Kastrationen sind immer herzlich willkommen!


Video 1 Merlin

Video 2 Merlin