Bild von Mishu
Bild von Mishu
Bild von Mishu
Bild von Mishu
Bild von Mishu
Bild von Mishu

Mishu

Vermittlung dringend!

Geschlecht:

männlich 

Alter:

ca. 6 Jahre

Rasse:

Siam - Mix 

Land/Ort:

Spanien/Barcelona

Einzelhaltung:

ja

Eingestellt:

24. Januar 2020

Mishu bedankt sich bei Werner L. für die Übernahme der Patenschaft. Er befindet sich zur Zeit im Katzenhaus der Tierhilfe Miezekatze.

Mishu ist nicht mehr in der Vermittlung!
Er befindet sich bei einer Pflegefamilie und nicht bei uns im Katzenhaus.



Mishu musste sich ein paar Monate auf der Straße durchschlagen. Er wurde von Leuten zurückgelassen, nachdem sie umgezogen waren. Schließlich wurde er von Anwohnern ins Tierheim gebracht. Mishu ist ein ganz lieber Kater, zutraulich und anschmiegsam.
Aber es wird leider trotzdem nicht leicht, eine Familie für ihn zu finden, da er positiv auf FeLV getestet wurde. Mishu braucht schnell ein Zuhause. Im Tierheim von Barcelona gibt es keine Gruppe für FeLV-positive Katzen, er braucht also wirklich ganz dringend eine Unterkunft.

Update 15.06.2020
Mishu war bereits in Spanien vermittelt, doch leider hat es nicht geklappt. Die Familie hat alles versucht, doch Mishu hat immer stärker die bereits vorhandene Katze gejagt. Es ist eine Katze, die immer viel Angst hatte, und sie flüchtet vor ihm. Dann verfolgt er sie jedes Mal. Das ist jetzt mehrmals zu weit gegangen, und sie müssen ihn zurückbringen. Das heißt in seinem neuen Zuhause sollten keine ängstlichen Katzen sein, sie müssen selbstbewusst sein und sich zu wehren wissen.
Eventuell kommt auch Einzelhaltung für ihn in Frage. Mit Menschen ist Mishu superlieb.
Es ist wirklich dringend, da die Tierschützer nicht wissen, wo sie ihn unterbringen sollen. Im Tierheim gibt es leider keine Gruppe für FeLV-positive Katzen.

Update 07.01.2021
Mishu hatte vor wenigen Monaten ein Zuhause in Deutschland bekommen. Wegen eines Umzuges kann Mishu nun nicht mehr länger bei der Familie bleiben und ist wieder auf der Suche nach einem Zuhause. Momentan ist er stationär beim Tierarzt, da es ihm seit einigen Tagen schlecht geht und er das Fressen eingestellt hatte.

Update 08.01.2021
Leider gibt es keine guten Nachrichten vom Tierarzt. Die Untersuchungen haben ein Multizentrisches Lymphom ergeben, das nicht heilbar ist. Die Lebenserwartung ist wohl begrenzt, aber nicht genau vorhersehbar. Wenn die Blutergebnisse vorliegen, wird seine Medikation festgelegt. Mishu ist damit nicht mehr vermittelbar und wird zu einer Pflegestelle ziehen, wo er hoffentlich noch viel Zeit hat, um seinen Lebensabend genießen zu können.

Haben Sie Interesse an Mishu?