Bild von Gizmo
Bild von Gizmo
Bild von Gizmo
Bild von Gizmo
Bild von Gizmo
Bild von Gizmo
Bild von Gizmo
Bild von Gizmo
Bild von Gizmo
Bild von Gizmo
Bild von Gizmo
Bild von Gizmo
Bild von Gizmo

Gizmo

Geschlecht:

männlich 

Alter:

ca. 2 Jahre

Rasse:

Norwegischer Waldkatzen - Mix 

Land/Ort:

Spanien/Cadiz

Einzelhaltung:

nein

Eingestellt:

17. Oktober 2020

Gizmo bedankt sich bei Anja B. für die Übernahme der Patenschaft. Er befindet sich zur Zeit im Katzenhaus der Tierhilfe Miezekatze.

Gizmo und Lazlo stammen aus einer von den Tierschützern betreuten Kolonie, aus der schon viele Katzen vermittelt werden konnten, darunter diverse bildhübsche Langhaarkatzen - so wie Gizmo. Auf den Fotos sieht man es noch nicht so gut. Aber im Winter wird ihn bestimmt ein Langhaarfell zieren.
Eigentlich sollten Gizmo und Lazlo nur kastriert werden, um dann zurück in ihre Kolonie gebracht zu werden. Aber sie haben sich in so kurzer Zeit so gut entwickelt, dass Josefina beschlossen hat, die beiden dürfen auf der Finca bleiben, und es soll ihnen ein Zuhause gesucht werden. Hier haben sie inzwischen ihre Quarantänezeit "abgesessen", und konnten in einen kleinen Raum auf der Finca entlassen werden.
Gizmo und Lazlo sind noch schüchtern. Sie werden in einer Familie Zeit brauchen. Sie wurden ja schließlich auf der Straße geboren. Aber sie sind ja noch jung und können noch viel lernen. Schön wäre es natürlich, wenn die beiden zusammenbleiben könnten. Das ist aber keine Bedingung. Auf jeden Fall wäre es gut, gerade wenn sie einzeln vermittelt werden, wenn in der Familie bereits "Schmusekatzen" sind, von denen sie sich was abschauen können.

Update 06.04.2021
So wunderschön sieht Gizmo inzwischen aus! Er ist kräftig gewachsen und hat ein sehr ausdrucksvolles Gesicht bekommen. Gizmo ist weiter sehr eng mit Lazlo befreundet, mit dem er zusammen aus seiner Kolonie geholt wurde. Sie verbringen den ganzen Tag zusammen. Es wäre also weiter schön, wenn die beiden auch zusammen vermittelt werden könnten. Mit anderen Katzen haben beide keinerlei Probleme, sie sind halt nur sehr aufeinander fixiert. Allerdings sind beide nach wie vor recht schüchtern. Nicht so, wie zu Beginn! Inzwischen lassen sie sich blicken, wenn die Tierschützer in ihrer Gruppe sind, kommen nah heran, wenn es Nassfutter gibt. In einer Familie werden sie aber weiter Zeit benötigen, insbesondere weil ihnen dann ja erstmal alles fremd ist.
Gizmo hat schon kurz nach seiner Vorstellung eine Patin bekommen. Simone B. sorgt seitdem für seinen Unterhalt. Und dafür wollen wir Tierschützer aus Cádiz uns endlich bei ihr sehr herzlich bedanken.

Update 04.06.22 Gizmo und Lazlo son zurück in unserer Obhut. Sie suchen nun erneut nach ihrer Familie. Aber erstmal müssen Sie die Quarantäne Zeit hinter sich bringen und dann können wir mehr über sie berichten.

Haben Sie Interesse an Gizmo?