Bild von Flor
Bild von Flor
Bild von Flor
Bild von Flor
Bild von Flor
Bild von Flor
Bild von Flor
Bild von Flor
Bild von Flor
Bild von Flor
Bild von Flor
Bild von Flor

Flor

Geschlecht:

weiblich 

Alter:

ca. 1 Jahr

Rasse:

EKH 

Land/Ort:

Spanien/Cadiz

Einzelhaltung:

nein

Eingestellt:

20. Juli 2021

Flor bedankt sich bei Isabel P. für die Übernahme der Patenschaft.

Flor freut sich auf Silke S. und wartet auf einen Transport.

Flor wurde aus einer Katzenkolonie gerettet. Sie war dort mit Sicherheit hochschwanger ausgesetzt worden. Flor war völlig verzweifelt, mauzte und mauzte, weil sie mit der Situation überhaupt nicht zurechtkam.. Eine junge Frau, die sich um die Kolonie kümmert, hatte in den sozialen Medien auf die Katze aufmerksam gemacht und um Hilfe gebeten. Diese Hilfe haben ihr die Tierschützer zugesagt. Ein Termin zur Kastration wurde gemacht. Doch dann ging alles sehr schnell. Kaum war Flor eingefangen, begann sie zu gebären. Die junge Frau konnte sie gerade noch zu sich nach Hause bringen. Hier kamen dann Julie, Yves, Claude, Tao und Lulú zur Welt.
Inzwischen lebt die tapfere Mama auf der Finca. Sie kümmert sich ganz toll um ihre Kinder, alle Babys sind wohlauf. Wir können also die Mama und ihre Babys jetzt endlich vorstellen.
Flor kann - ebenso wie ihre Babys - auch bereits reserviert werden - auch wenn es, bis die kleine Familie reisen kann, noch ein bisschen dauert. Die Babys müssen ja erstmal vollständig geimpft und gechipt sein, das ist mit ungefähr drei Monaten der Fall. Und die Mama - übrigens eine ganz liebe, verschmuste Katze - sollte auch noch ein paar Tage bei den Kleinen bleiben, bis diese aus dem Gröbsten raus sind.
Die Kleinen dürfen zwar noch bei der Mama trinken, aber sie haben inzwischen auch begonnen, selbstständig zu fressen. Und bei - einschließlich Mama - sechs hungrigen Mäulern ist da schnell eine Menge "weggeputzt".

Update 30.07.2021
Julie, Lulu, Yvette, Tao und Claude mussten sich leider von ihrer Mama Flor räumlich trennen. Der Grund: Es gab einen Hilferuf aus der Perrera in Chiclana. Dort waren zwei frisch geborene Katzenwelpen abgegeben worden, die jemand gefunden hatte. Es musste schnell gehandelt werden. Da die Babys von Flor inzwischen selbstständig fressen können, wurden sie kurzerhand in einem anderen Käfig in Sichtweite untergebracht. Und Flor wurden Sia und Shin angelegt. Und es hat funktioniert! Mama Flor, jung wie sie ist, kümmert sich auch um diese Katzenkinder hingebungsvoll. Jetzt drücken alle die Daumen, dass die Kleinen auch überleben. Die ersten Tage haben sie jedenfalls schon mal gut überstanden.

Video Flor, Shin, Sia