Miezekatze News

Kalender 2016

News-Bild

Es ist wieder soweit: Ab sofort können die Tierhilfe Miezekatze e.V. Kalender für 2016 bestellt werden. Kalender gibt es schon ab 15 Euro.

Wie jedes Jahr gibt es den Kalender "Katzen im Glück" und den Kalender "Katze sucht Zuhause".

Dieses Jahr können beide Kalender in folgenden Varianten bestellt werden:

Tischkalender in DinA5
- komplett: 17 €
- ohne Halter: 15 € (für diejenigen, die den Kalender letztes Jahr schon bestellt haben und schon einen Halter haben)
- Halter: 2 € (falls kaputt / zerkratzt o.Ä.)

Bildkalender ("niedrige" Qualität") in DinA4
- 15 €

Fotokalender ("Fotoqualität") in DinA4
- 28 €

Fotokalender ("Fotoqualität") in DinA3
- 60 €

Wer einen Kalender haben möchtet, sendet bitte eine Email an:
ideen-auf-papier@t-online.de
In der Email sollten Name, Adresse, natürlich der/die gewünschte/n Kalender und die Stückzahl angegeben werden.


*********************************************************************
DIE HÄLFTE DER EINNAHMEN AUS DEN KALENDERN SPENDET IDEEN AUF PAPIER WIEDER AN DIE TIERHILFE MIEZEKATZE e.V.
*********************************************************************

28. November 2015 von Carina

Dringend Nassfutter benötigt...

News-Bild

Hallo Leute,

ich bin´s Anakin: Wir Miezen im Katzenhaus haben aus der letzten Futter-Aktion vom Tierschutz-Shop jede Menge Nass- und Trockenfutter bekommen. Vielen Dank, an dieser Stelle! Leider ist es so, dass mir und meinen Kumpels das Futter momentan nicht mehr so schmeckt. Es ist nur eine Futter-Sorte und wir hätten gerne wieder etwas Abwechslung. Trockenfutter haben wir noch ganz viele verschiedene Sorten, da brauchen wir nichts, aber vom Nassfutter haben wir nur noch eine Sorte und langsam mögen wir das wirklich gar nicht mehr fressen. Ihr kennt das sicherlich: Jeden Tag Erbsensuppe, wäre auch nicht euer Ding...

Ich, Luke und meine anderen Freunde würden uns tierisch freuen, wenn ihr uns wieder mit einer Nassfutter-Spende unterstützen könntet. Uns ist es auch total egal, wo ihr das Futter für uns bestellt und was es ist, Hauptsache ist, dass wir wieder mal etwas anderes zwischen die Beißerchen bekommen. :)
Die Mädels im Katzenhaus achten eigentlich immer auf gute Ernährung, aber Futter wie "Felix", "Kitekat" oder "Whiskas" haben wir schon ewig nicht mehr bekommen. Darüber würden wir uns freuen. Auch fressen wir gerne Futter von Aldi, dm-Markt, Lidl und Co. Wir sind eigentlich gar nicht wählerisch............

Wir würden uns sehr über Eure Hilfe freuen. Die Adresse vom Katzenhaus ist:
Tierhilfe Miezekatze e.V.
Rathausstraße 8
65606 Villmar-Seelbach



Wenn Ihr hier über diese Wunschzettel-Links bestellt, dann bekommen wir von dem Verkaufspreis einen kleinen Obulus:
- Amazon
- Tierschutz-Shop

Aber auch hier bekommen wir eine Spende:
- Fressnapf
- Zooplus

Wir freuen uns auch riesig über selbstgepackte Futter-Päckchen von Futter, was Eure Miezen nicht mögen. DANKESCHÖN!!!

Liebe Grüße,
Anakin + Team

*****************************************************************************

Im Namen von Anakin & Co möchten wir uns recht herzlich bei folgenden Leuten bedanken:
UPDATE: 09.01.2016
- viele anonyme Spender (Wir führen euch gerne namentlich auf, bitte schreibt uns eine kurze Mail!)
- Karoline B.
- Uschi G.
- Monika O.
- Beatrix R.
- Conny Sch.
- Benjamin B.
- Marion L.
- Claudia B.-W.
- Mirja P.
- Renate G.
- Sonja G.
- Kerstin W.
- Martina W.
- Martina R.
- Evelyn S.
- Jennifer Sch.
- Iris G.
- Beatrix M.
- Katja Sch.
- Katrin H.
- Sabine J.
- Tamara V.
- Sandra G.
- Petra P.
- Silke H.
- Ute und Philipp L.
- Petra H.
- Kay Lena K.
- Karin W.
- Katja D.
- Yasmin P.
- Katja Sch.
- Susanne V.
- Michael W.
- Martina R.
- Doris B.
- Cathrin F.
- Petra P.
- Petra H.
- Erika N.
- Claudia B.-W.
- Madlen S.
- Beatrixe M.
- Mareen V.
- Iris G.
- Claudia A.
- Juliane M.
- Erika N.
- Katrin I.
- Harald R.
- Eva H.
- Petra H.
- Ralf K.
- Johanna G.
- Marion L.
- Claudia R.
- Sybille B.
- Anita + Stefan U.
- Tanja P.
- Daniela O.

9. Januar 2016 von Carina

Unser Besuch in Barcelona

News-Bild

Lange hat es gedauert, aber wir haben nun endlich mal „unser“ Tierheim in Barcelona besuchen können. Obwohl wir schon seit einigen Jahren zusammen arbeiten, waren wir bisher nie persönlich vor Ort gewesen. Wir kannten das Tierheim nur durch Erzählungen und von Fotos.

Ende Juli war es soweit gewesen und wir haben uns alles vor Ort angesehen. Es ist ein traumhaft schönes Tierheim, dass weit über den spanischen Standards liegt. Wir waren wirklich sehr positiv überrascht gewesen und haben uns auf Anhieb wohl gefühlt.

Für die Tiere sind dort ganz tolle Möglichkeiten geschaffen worden und die meisten Tiere fühlen sich auch sichtlich wohl dort, obwohl es „nur“ eine Zwischenstation ist. Aber jedes Tier, das in Spanien dort landet, kann sich wirklich freuen.

Es gibt 5 große Gruppen für die Katzen und eine Quarantänestation für diese. In den Gruppen sind die Katzen so untergebracht, dass sie einen Innenbereich haben, aber auch etwas frische Luft schnuppern können. Ähnlich wie mit einem vernetzten Balkon oder einer vernetzen Terrasse. Überall sind Körbchen, Höhlen, Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten für die Katzen.

Die hintere Gruppe ist für Interessierte eigentlich nicht zugänglich. Da sind Katzen untergebracht, die erst noch „sozialisiert“ werden bzw. die sehr ängstlich sind. In der Regel kommen die Katzen nach der Zeit in der Quarantänestation erstmal in diesen Bereich. Wenn sie dann bereit sind, vermittelt zu werden, dürfen sie in eine der vorderen Gruppen umziehen und haben dann die Möglichkeit ein Zuhause zu finden.

Hier wird das Problem richtig an der Wurzel bekämpft. Neben den ganzen Kastrationen, wird auch die Bevölkerung direkt angesprochen. Es gibt tolle Aktionen, wo man auch zum Beispiel eine Patenschaft verschenken kann. Kürzlich war eine Klasse einer Kunstschule im Tierheim, die die Wände ganz toll bemalt haben. Die Tierschützer gehen in Schulen bzw. die Kinder machen Ausflüge ins Tierheim und schreiben im Anschluss daran in der Schule eine Arbeit darüber. Es werden richtig tolle Ideen verwirklicht, die auch die Bevölkerung direkt ansprechen. Tolle Arbeit!

Im Tierheim waren bei unserem Besuch um die 150 Katzen und um die 250 Hunde untergebracht. Natürlich wären wir nicht wir, wenn wir uns nicht verliebt hätten. Diese und weitere Katzen werden in Kürze auf unsere Homepage kommen und ein eigenes Zuhause suchen. Die kleine Pepis beispielsweise ist Carina direkt ans Herz gewachsen. Sie lebt bereits seit sie ein Baby ist, seit 2009, im Tierheim. Oder mir die wundervolle Milka, die ein „verkrumpeltes“ Ohr hat und so charmant ist. Wie gesagt, wir werden die Katzen in Kürze in die Vermittlung aufnehmen.

Im Tierheim gibt es außerdem noch einen Friedhof, wo die Tiere ihre letzte Ruhestätte finden, wenn sie kein eigenes Zuhause finden konnten und im Tierheim verstorben sind. Aber auch andere Leute können dort ihr Tier beerdigen gegen einen kleinen Obolus fürs Tierheim. Das wird auch sehr gerne angenommen.

Wie man sieht, sind wir sehr begeistert. Wir werden den Bericht mit weiteren Fotos auch in unserem Forum online stellen.

4. August 2015 von Loraine

Hilferuf auf Cadiz

News-Bild

Die Tierschützer in Cadiz wurden in den letzten Wochen und Monaten auf eine harte Probe gestellt. Alle sind mit ihren Nerven ziemlich am Ende. Aber endlich ist es ruhiger geworden ***toitoitoi*** und Alle blicken optimistisch in die Zukunft.

Die zwei größten Gruppen auf der Finca wurden vergrößert. Das soll den Druck etwas mindern und den vielen Katzen mehr Freiraum ermöglichen.

Ein neues Gehege mit einem kleinen Raum als erste Anlaufstelle für Neuankömmlinge wurde weitab von den anderen Gruppen erschaffen.

Das hört sich alles super an. Aber die Tierschützer in Cadiz sitzen nun auf einem riesigen Schuldenberg. Neben den Tierarztkosten, die sich aktuell auf 2.431,09 Euro belaufen, haben die Materialien für das neue Gehege ca. 500,00 Euro verschlungen. Trotz, dass alles in Eigenarbeit errichtet wurde.

Desinfektionsmittel wird in großen Mengen benötigt, neue Kratzbäume ebenfalls. Die vorhandenen sind teilweise kaputt, andere alt und schäbig geworden. Auch da wird dringend Ersatz benötigt.

Die Tierschützer in Cadiz brauchen ganz dringend unsere finanzielle Unterstützung. Wer kann helfen, damit die Arbeit auf der Finca fortgeführt werden kann?

UPDATE 21.07.2015:
Wir möchten uns vorab für die Spenden bedanken, die uns bisher erreicht haben. Es ist schon einiges zusammen gekommen. Es fehlen aber noch um die 600 Euro, um die Kosten in Cadiz stemmen zu können. Wer kann noch helfen? Unser Spendenaufruf ist auch bei Facebook vertreten. Bitte teilen wer kann. Vielen, vielen Dank!!!

21. Juli 2015 von Loraine

Ab sofort haben wir auch PayPal

News-Bild

Wir sind den vielen Anfragen und Bitten nachgekommen: Ab sofort findet man unter dem Menü-Punkt "Online-Spende" auch die Spenden-Option via PayPal.
Man kann so schnell und einfach seine Spende online tätigen.
Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

15. Mai 2015 von Carina


Seite: Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Vorwärts